Newsletter Februar 2023

mail
Newsletter 25. Februar 2024

Newsletter Februar 2023

Liebe Leserinnen und Leser!

Zu Beginn der diesjährigen Fastenzeit möchten wir uns mit einem Newsletter bei Ihnen zurückmelden und erzählen, was es Neues im Haus Maria Immaculata gibt.

Vor der Fastenzeit darf natürlich das Karnevalfeiern nicht zu kurz kommen. An Weiberfastnacht, 16. Februar, haben wir uns um 11.00 Uhr mit den Mitarbeitenden in der Liborius-Klause zu Sekt (alkoholfrei 😉 ) und Berlinern getroffen. In der Backstube ging es den ganzen Vormittag emsig zu, um Schwestern, Gäste und Mitarbeitende mit den köstlichen Ballen zu beglückten.

Es war eine schöne Gelegenheit, bei der sich alle aus Küche, Hausreinigung, Verwaltung und Service begegnen konnten. In Alltag kommt das oft zu kurz. Aber nach den letzten Jahren mit Lockdown und Kurzarbeit sind alle froh, dass wieder richtig gut zu tun ist.

 

Am Samstag nach Aschermittwoch startet wie jedes Jahr der Fastenkurs. Zum Thema „Die Quelle ist in mir“ treffen wir uns all abendlich zum Austausch über biblische Impulse und natürlich darüber, wie sich das Fasten im Alltag gestaltet. Nach dem dritten Tag in der Regel für alle gut.

Während der österlichen Busszeit ist in der Exerzitienhauskapelle eine besondere Kunstinstallation zu sehen, zu hören und zu erfahren. In Kooperation mit der Fachstelle Kunst im Generalvikariat wurde eine Klangsteele aufgestellt. „KlageKlang“ so ist der Titel dieser Installation, die zum ersten Mal während des ersten Lockdowns in verschiedenen Kirchen des Erzbistums aufgestellt wurde. Viele fühl(t)en sich mit ihren Klagen und ihrer Trauer allein gelassen. Es war eine Zeit der Isolation. Das hat sich Gott sei Dank wieder gewandelt. Aber neue Schreckensszenarien erschüttern unsere Welt, im Großen und auch im Persönlichen. Da hilft es zu spüren, dass andere Menschen mittragen. So sind sieben Klangsteelen entstanden, die in unterschiedlichen Kirchen über das Erzbistum miteinander vernetzt sind. Wenn ich also in Paderborn meine Klage, vielleicht aber auch meine Freude, über einen Klang losschicke, ist dieser Ton in Dortmund und Gütersloh und an anderen Orten zu hören. Und vielleicht steht am anderen Ende eine Person, die antwortet, mitfühlt, mit mir kommuniziert.

Also die herzliche Einladung, einfach mal vorbei zu kommen, in der Kapelle zu verweilen und dem Klang, selbst erzeugt oder gehört, zu lauschen.

 

Ausblick:

Am Samstag, 18. März 2023, laden wir zu einer „Halbzeitpause in der Fastenzeit“ ein. Wie Spieler in der Pause möchten wir an diesem Tag auftanken, Rückschau auf die erste Hälfte halten und uns neu ausrichten für die nächsten Wochen bis Ostern.

Ihre

Schwester Clara Schmiegel


Sie suchen nach Kursen?

Alle Kurse stehen auf unserer Homepage für Sie bereit.

Laden Sie sich das Programm der ersten Jahreshälte 2023 als PDF-Datei herunter. Sie können alle unsere Kurse bequem online buchen auf dieser Internetseite.
Bitte wenden Sie sich für Informationen oder Fragen direkt an unsere Mitarbeiterinnen.

Das Kurzprogramm 1-2023 können Sie hier herunterladen.

Im Haus Maria Immaculata erreichen Sie uns unter der Paderborner Vorwahl 0 52 51 wie folgt: Zentrale: 697-154  |  Fax: 697-128

Durchwahlnummern:
- Frau Nolte: 697-300
- Frau Geng: 697-301

 




 
--
www.haus-maria-immaculata.de | Kontakt
--
Powered by AcyMailing